Rettungstreppe

Eröffnung MOKIB TYP 150minus, 2. Standort in Berlin-Lichtenberg

Rettungswegbalkone
Rettungswegbalkone

Am 11. Februar 2022 lädt KiGäNO (Kindergärten NordOst Eigenbetrieb von Berlin) zur Eröffnung des Kindergartens Harnackstrasse 11 ein. Mit dem Kindergarten an der Harnackstraße 11 in Berlin-Lichtenberg handelt es sich um die Fertigstellung des 2. Standorts der Kindergärten in modularer Holzbauweise, MOKIB Typ 150minus, für die wir 2017 den 1. Preis im Wettbewerb erhielten.  Am Standort „Zu den Fichtewiesen“ in Berlin-Spandau wurde im Mai 2021 bereits eine erste Kindertagesstätte dieses Bautyps eröffnet.

>Zum Projekt


Neubau Wohnanlage für Studierende, Deggendorf

Eröffnung Wohnanlage für Studierende, Deggendorf

Neubau Wohnanlage für Studierende, Deggendorf
Neubau Wohnanlage für Studierende, Deggendorf

Am 08. Nobember 2021 wurde die Eröffnung des Neubaus der Wohnanlage für Studierende in Deggendorf gefeiert.

Frau Gerlinde Frammelsberger, Geschäftsführerin des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg, entrichtete die Grußworte. Frau Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, hielt die Festrede. Weitere Grußworte kamen von Herrn Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, MdL,  Dr. Christian Moser, Oberbürgermeister der Stadt Deggendorf, Herrn Christian Bernreiter, Landrat des Landkreises Deggendorf und Herrn Prof. Dr. biol. hum. Horst Kunhardt, Vizepräsident der Technischen Hochschule Deggendorf.

karlundp präsentierte den geladenen Gästen die Wohnanlage.

>Zum Projekt


BIM Koordinatorin bei der Planung

BIM Pilotprojekt

BIM Koordinatorin bei der Planung
BIM Koordinatorin bei der Planung

Aktuell werden im Auftrag der bayerischen Staatsregierung zwei BIM-Pilotprojekte durchgeführt. Eines dieser beiden Projekte wird durch das Staatliches Bauamt Ingolstadt vertreten. Die Durchführung des Projektes wurde an karlundp beauftragt. Es handelt sich u.a. um die Erweiterung der Fliegerarztgebäude für HPE (Human Performance Enhancement) am NATO-Flugplatz in Neuburg an der Donau.

>Zum Projekt


Alternativwiesn bei karlundp

Der Herbst trägt reilich Früchte und nachdem auf der großen Wiesn, der alljährliche Erntedank auch in diesem Jahr ausblieb….

…. hat das karlundp-Alternativwiesn-Team keine Mühe gescheut, um in unserem Hinterhof bei Sonnenschein und blau-weissem Himmel ein Fest für das ganze Team auszurichten.

Es wurde o’zapft, ausgeschenkt und bei zünftiger Musi wurden auch Herzl’n vergeben: Vom „Schlawuzi“ ans „Gscheidhaferl“, vom „Ogstocha“ an den „Noagerlzuzla“ und vom omnipräsenten „Hob di gern“ mit „Lass‘ kracha“ und „Busserl“ direkt ans „Engerl“.

An der Schießbude „Profimodell“ konnten sich zukünftige Schützenköniginnen und -könige in drei Disziplinen üben: Klorollennassschuß, Peilung mit einer irgendwie-immer-nach-oben- schielenden Armbrust und zielgenauer Plastikknarrenweitwurf. Während ein Dosenturm als Einsteigermodell die Treffer auf sich zog, war das liebe Gummiminiaturvieh eher den Fortgeschrittenen und Finalistinnenen vorbehalten.

Schweinehalsgrat aus der Röhre an herbstlichen Gemüsen im Reindl serviert, Kadoffesalod, Obazda, Brezn, Kas und Radi, süße Mandeln und Schokoküsse – alles was Herz und Magen begehren – wurde geboten und die Stimmung hat es reichlich gedankt: Es war ein fröhlicher Erntedank, der für einige bis tief in die Nacht angedauert hat.

Wir danken allen, die es ermöglicht haben!


Ansicht

MOKIB KITA Bau Typ 150 minus, Berlin

Ansicht
Ansicht

Am Standort „Zu den Fichtewiesen“ in Berlin wurde  die erste von vorerst fünf modularen Kindertagesstätten MOKIB des Typs 150 minus errichtet.  Bei dem Gebäude handelt es sich um einen Holzbau, dessen Außenwände im Werk komplett inklusive Fassade und Fenstern vorgefertigt werden konnten. Nach einer relativ kurzen Bauzeit konnte das Gebäude am 20. Mai 2021 vom Auftraggeber an den Betreiber übergeben werden.

>Hier ein kurzer Filmbeitrag zur Übergabe

>Zur Berichterstattung in "Schulbau"

>Zum Projekt

 


Urkunde Competitionline

Good News

 

Urkunde Competitionline
Urkunde Competitionline

Auch in diesem Jahr sind wir in den TOPTWENTY - wir freuen uns über die Anerkennung unserer Wettbewerbsarbeiten!

 

 

 

 

 

 

 


Deutsche Botschaft Belgrad, Kanzleigebäude

Deutsche Botschaft, Belgrad

Grüne Wand
Grüne Wand

Am 23.04.2021 wurde der Neubau des Kanzleigebäudes der Deutschen Botschaft in Belgrad in Anwesenheit und mit Grußworten den Außenministers Heiko Maas an das Auswärtige Amt übergeben:

>Die Grußworte des Außenministers

>Heiko Maas auf twitter

>Zur Meldung des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung


Ludwig Karl und Sven Oswald auf der Baustelle

Die Wahrheit über.... das Bauen der Zukunft

Ludwig Karl und Sven Oswald im Gespräch
Sven Oswald und Ludwig Karl im Gespräch (Fotografie mit freundlicher Genehmigung der Produktionsfirma Labo M GmbH, Berlin)

Am kommenden Montag Abend 28.09.2020 | 21:00 - 21:45 wird Ludwig Karl mit einem Interview (hier zusammen mit Interviewer Sven Oswald bei den Dreharbeiten) zum Thema "Holzbau" auf der Baustelle einer der in modularer Holzbauweise zu errichtenden MOKIB150minus-Kindertagesstätten  im rbb (Radio Berlin Brandenburg) im Rahmen der TV-Sendung

Die Wahrheit über ... das Bauen der Zukunft

zu sehen sein. Im Anschluss daran, wird die Sendung in der Mediathek des rbb zum Abruf zur Verfügung gestellt.


Baubeginn, Mokib 1. Standort Fichtewiesen, Berlin

MOKIB KITA Bau Typ 150 minus, Berlin

Baubeginn, Mokib 1. Standort Fichtewiesen, Berlin
Baubeginn für die 1. modulare Kindertagesstätte - Foto mit freundlicher Genehmigung von M. Wunderlich

Am Standort „Zu den Fichtewiesen“ in Berlin wird nun - nach langer und detaillierter Planung - die erste von vorerst drei modularen Kindertagesstätten des Typs 150 minus errichtet.

Bei dem Gebäude handelt es sich um einen Holzbau, dessen Außenwände im Werk komplett inklusive Fassade und Fenstern vorgefertigt werden konnten.

So war es möglich, die Wände des Erdgeschosses und die Decke des 1.Obergeschosses innerhalb nur einer Woche auf der Baustelle aufzustellen.


Good News

Von Platz 17 auf Platz 12 - wir freuen uns über die Anerkennung unserer Wettbewerbsarbeiten!